Spiegellose Kamera als Alternative zur Spiegelreflexkamera

Spiegellose Kamera Fuji X-E2

Machst Du Dir evtl. Gedanken, was für eine Kamera Du Dir als nächstes zulegst?
Kennst Du evtl. Alternativen zu einer Spiegelreflexkamera?

Es gibt auf dem Markt für digitale Kameras die unterschiedlichsten Modelle.

  • Spiegelreflexkamera
  • Kompaktkamera (point and shoot)
  • Actionkamera (wie z.B. die GoPro)
  • Und zu guter letzt die spiegellose Kamera

Hier fällt es einem nicht immer leicht, die richtige Entscheidung zu treffen. Jede dieser Kameras hat gewisse Vorteile. Ausschlaggebend ist natürlich auch der persönliche Qualitätsanspruch und Verwendungszweck.

 

Was ist eine spiegellose Kamera?

Eine spiegellose Kamera besitzt gegenüber Ihrem größeren Bruder, der Spiegelreflexkamera, KEINEN Spiegel und Prisma. D.h. die Bildinformationen werden hierbei elektronisch verarbeitet. Dadurch hat diese Bauart natürlich einen sehr großen Vorteil: Die Kamera ist kompakter und leichter.

Darüber hinaus besitzt sie einen kleineren Sensor (APS-C). Dies entspricht dann einem Cropfaktor von 1,5. Für die spätere Entscheidung bezüglich der Objektiv-Brennweiten ist diese Info natürlich wichtig.

 

Ausstattungsmerkmale

Der fehlende Spiegel wird dadurch ersetzt, dass das Sucherbild auf einem LCD-Monitor und/oder in einem elektronischen Sucher dargestellt wird. Somit ist man für jede Aufnahmesituation gewappnet. Bei tiefen Blickwinkel (z.B. in Bodennähe) kann der Monitor verwendet werden und bei normalen Standpunkte oder ungünstigen Lichtsituationen der Sucher.

Je nach Kamerahersteller gibt es auch eine gewisse Auswahl an Wechselobjektiven. Es gibt Zoom-Objektive, Festbrennweiten, Makro und Weitwinkel.

Wer auch Videos mit seiner digitalen Kamera aufnehmen möchte, kommt hier auf seine Kosten. HD gehört schon zur Grundausstattung und die neueren Modelle besitzen auch schon 4K.

Durch einen Blitzschuh ist es auch möglich, dass ein Aufsteckblitz zum Einsatz kommt. Somit kann diese Kamera auch bei schlechten Lichtverhältnissen eingesetzt werden.

 

Vorteile einer spiegellosen Kamera

  • Kompakt, leicht. Somit ideal für den Urlaub und als „immer dabei Kamera“. Durch das geringere Gewicht fühlt man sich auch nicht so belastet und fühlt sich freier. Die Kreativität lässt sich somit leichter ausleben, als würde man eine schwere Spiegelreflex mit sich herumtragen
  • Durch die Wechselobjektive ist man äußerst flexibel
  • Je nach Modell und Marke ist die Bildqualität definitiv vergleichbar zu den der Spiegelreflexkameras
  • Es ist auch möglich, im verlustfreien RAW-Modus zu fotografieren
  • Manuelle Einstellungen wie Blende, Verschlusszeit, Iso, Fokus können vorgenommen werden
  • Leiser, da der Spiegelschlag nicht vorhanden ist. Es gibt auch z.T. einen Modus, der ein komplett stummes Auslösen der spiegellosen Kamera ermöglicht. Dies ist z.B. in der Kirche bei einer Hochzeit oder Taufe äußerst nützlich

Nachteil

Einen kleinen Nachteil muss ich leider erwähnen:

Die Akkuleistung.
Dadurch, dass alle Funktionen elektronisch verarbeitet werden, ist hier natürlich Strom notwendig. Und dies geht im Endeffekt auf die Kosten des Akkus. Sprich der Verbrauch ist sehr hoch.

Allerdings kann man dieses kleine Manko umgehen, in dem man sich 2-3 Ersatzakkus zulegt. Sie sind leicht und kosten nicht viel. Und sie passen noch locker in jede Fototasche.
Darüber hinaus sollte bei Nichtgebrauch die Kamera ausgeschaltet werden. Somit kann man Storm sparen und der Akku hält länger durch.

 

Warum soll ich mir nun eine spiegellose Kamera kaufen?

Durch den LCD-Monitor oder durch den digitalen Sucher siehst Du VOR dem Auslösen, ob das Bild richtig belichtet ist. Jede Einstellung die man vornimmt (Blende, Verschlusszeit, ISO) wird sofort „on the fly“ wiedergegeben.

Hiervon profitiert nicht nur er erfahrene Fotograf, sondern im speziellen auch ein Einsteiger, der sich noch nicht so gut mit dem Verhältnis dieser drei Einstellungsparameter auskennt.

Für mich persönlich ist das ein Hauptkriterium bzw. ein großer Pluspunkt für eine spiegellose Kamera. Man kommt schneller zu seinem Ergebnis und erspart sich bei manchen schwierigen Lichtsituationen ein „try and error“.


 

Vielen Dank für ein like
Spiegellose Kamera als Alternative zur Spiegelreflexkamera
Markiert in:                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.